WebArtisan Blog

Content Marketing – nützliche Inhalte anstatt leere Worte

von 14. Sep 2018Ratgeber0 Kommentare

seo-optimierung-einstiegsbild

Mit Content Marketing sorgen Sie für die nötige Aufmerksamkeit ohne Ihrer Zielgruppe auf die Nerven zu gehen. Die Alternative zur klassischen Werbung ist nämlich relevant, elegant und äußerst wirkungsvoll – und keineswegs nur für die „Big Player“ interessant. Eine kleine Einführung ins Thema für Einsteiger. 

Blinkende Werbebanner, überflüssige Spam-Emails und grelle Pop-Ups… Werbung im klassischen Sinne erfreut sich steigender Unbeliebtheit. Um sich davor zu schützen, nutzt der aufgeklärte User von heute AdBlocker, Spamfilter und eine gute Dosis Ignoranz. Und je aggressiver und offensichtlicher ein Unternehmen Werbung schaltet, desto weniger attraktiv wirkt dieses am Ende des Tages.

Doch selbstverständlich müssen Sie irgendwie auf sich aufmerksam machen und Marketing betreiben. Denn von nix kommt auch nix und wer nichts nach außen strahlt, bleibt für immer im Verborgenen. Doch wie soll das gehen ohne Werbung?

Die Lösung: werben Sie für Ihr Unternehmen, ohne Werbung zu machen – durch Content Marketing.

Was ist Content Marketing überhaupt?

Das ist eine sehr gute Frage. Und da ich das Rad nicht neu erfinden möchte, greife ich auf eine Definition des Content Marketing Institutes zurück. Denn die bringt es auf den Punkt (ich erlaube mir eine freie Übersetzung aus dem Englischen):

Content Marketing ist eine strategische Marketing-Methode. Der Fokus liegt auf der Erstellung und Verbreitung von relevanten und nützlichen Inhalten, welche eine klar definierte Zielgruppe anzieht und bindet – und letztendlich Kunden zum (profitablen) Handeln treibt.

Anders ausgedrückt geht es also darum, Ihrer Zielgruppe durch sinnvolle Inhalte – etwa nützlichen Informationen, professionelle Beratung oder Unterhaltung – einen echten Mehrwert zu bieten. Damit geben Sie den Menschen also genau das, wonach sie im Netz suchen. Sie stärken dadurch insgesamt Ihre Reputation und überzeugen potenzielle Kunden indirekt von Ihrem Unternehmen.

Selbstverständlich ist es auch hierbei Ihr „Endziel“ die Zielgruppe dazu zu bringen, Ihre Angebote irgendwann in Anspruch zu nehmen. Doch werden beim Content Marketing die potenziellen Kunden nicht direkt zum Kauf von Produkten oder Dienstleistungen aufgefordert oder gar gedrängt. Sie werden vielmehr über Umwege dazu geleitet.

Ein großer Unterschied zur herkömmlichen Werbung

Diese subtil-elegante Marketing-Methode steht im Gegensatz zur offensichtlichen „Werbung“, die wir im tiefsten Inneren unseres Herzens alle hassen.

Werbung fordert den potenziellen Kunden zum direkten Erwerb eines bestimmten Angebots auf. Das geschieht beispielsweise über Werbespots, Werbebanner oder auch Email-Marketing. Unternehmen und Angebot stehen hier im Fokus. Details zu einem Angebot und Versprechungen, ein Problem XY dadurch zu lösen, dienen dabei als Verkaufsargumente.

Doch der Haken ist: handfeste Beweise, dass diese Versprechungen auch eingehalten werden können, liefern solche frontalen Marketing-Methoden nicht. Ebenso wenig fördern sie eine echte Kunden-Unternehmen-Beziehung. Hinzu kommt, dass klassische Werbung den User immer stört bzw. aus seinem eigentlichen Tun herausreißt. Er sucht ja in der Regel nicht nach Werbung, sondern sie wird im aufgedrängt.

Inhalte einer guten Content-Marketing Strategie sind hingegen genau das, was der Kunde gezielt sucht: die Antwort auf seine Fragen bzw. die (Teil-)Lösung seines Problems.

Und das wird natürlich viel positiver bewertet, als grelle und störende „-80% SSV Rabatt“-Anzeigen.

Vorteile von Content Marketing und mögliche Werkzeuge

Anstatt zu viel Geld in Werbung zu investieren, sollten Sie daher lieber Ihre Ressourcen in gutes Content Marketing investieren. Denn das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich:

  • es gibt dem User, was er braucht
  • schafft Vertrauen, dass ein Unternehmen auch wirklich etwas davon versteht, was es tut
  • weckt Interesse für mehr
  • erhöht die Reichweite im Netz…
  • … unter anderem deswegen, weil sich Inhalte hervorragend auf Social Media Plattformen verbreiten lassen (Werbung hingegen teilt niemand)
  • ist gut für’s SEO (denn auch Google liebt gute Inhalte)
  • schafft indirekt Einblicke in die Angebote eines Unternehmens
  • macht Sie unabhängiger von Werbepartnern

Content Marketing verläuft nicht nach einem Schema F. Es gibt diverse Formate, die sich für diesen Zweck eignen – und vielleicht verwenden Sie das ein oder andere ja bereits sogar auf Ihrer Seite! Zum Beispiel:

  • Corporate-Blogs
  • eBooks
  • Webinare
  • White-Paper
  • Videos
  • Newsletter
  • Podcasts

Für welche Werkzeuge Sie sich entscheiden, hängt letztendlich von Ihrer Zielgruppe, Ihrem Unternehmensprofil und auch Ihren Ressourcen ab. Und es gibt natürlich noch weitere Content Formate, die sich auch wunderbar für’s Marketing einsetzen lassen. Und auch Social Media werden für diesen Zweck genutzt

Bevor Sie allerdings wie wild Inhalte produzieren und verbreiten bedarf es eine ausgeklügelte Strategie. Wer ist Ihre Zielgruppe ? Welche Inhalte sind relevant – und in welchem Format? Über welche Kanäle sollen diese Inhalte verbreitet werden? Wie viel Zeit benötigen Sie dafür?

Fazit

Viele Menschen wissen mittlerweile, wie wunderbar Werbung lügen kann. Daher erwarten wir mehr als einfach nur Werbeanzeigen und Luftschlösser. Wir wollen uns nicht offensichtlich etwas aufschwatzen lassen, sondern uns bewusst dafür entscheiden. Und wir wollen uns vorab von der Kompetenz und der Sympathie eines Unternehmens überzeugen. Content Marketing bietet Ihnen die Möglichkeit sich von Ihrer besten Seite zu zeigen, Ihre Zielgruppe durch hochwertige Inhalte auf Ihre Seite zu ziehen und letztendlich als Kunden zu gewinnen – und langfristig zu halten.

Teilen ausdrücklich gewünscht! Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch weiter:

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Möchten Sie mehr zum Online Marketing erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr zu den Grundlagen per E-Mail.

Hinweis zum Newsletter: Der WebArtisan Newsletter informiert Sie über Themen zum Online Marketing. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Weitere Blogbeiträge

Personas erstellen – so funktioniert’s

WebArtisan Blog Egal ob Sie eine Webseite gestalten oder Blog-Beiträge schreiben – stets gilt es Ihre Zielgruppe zu erreichen. Doch bei der Sache gibt es einen Haken: eine Zielgruppe ist keine homogene Masse. Dahinter stecken einzelne Menschen mit individuellen...

Zielgruppenanalyse: 5 Tipps, mit denen Sie Ihre Zielgruppe besser kennenlernen

WebArtisan Blog Welche Menschen sprechen Sie mit ihrem Unternehmen konkret an? Welche Charaktere, Bedürfnisse, Wünsche und Ängste stecken hinter diesen Personen? Dieser Beitrag bietet Ihnen wertvolle Erste-Hilfe-Tipps zum Thema Zielgruppenanalyse. Für wen verfassen...

4 Content Marketing Beispiele, die auch Sie umsetzen können

WebArtisan Blog Content Marketing klingt erstmal, als bräuchte man für die Umsetzung (1) einen Marketing Experten und (2) viel Geld. Also Dinge, die nur dir Big Player haben. Dabei ist Content Marketing auch für kleine Unternehmen, Handwerksbetriebe,...

Content Marketing – nützliche Inhalte anstatt leere Worte

WebArtisan Blog Mit Content Marketing sorgen Sie für die nötige Aufmerksamkeit ohne Ihrer Zielgruppe auf die Nerven zu gehen. Die Alternative zur klassischen Werbung ist nämlich relevant, elegant und äußerst wirkungsvoll – und keineswegs nur für die "Big...

Social Media

Jetzt zum Newsletter anmelden